Hitzschlag vorbeugen – So gehst du vor

Mann spielt am Strand und beugt mit Pausen einem Hitzeschlag vor

Hitzschlag erkennen und vorbeugend handeln.

Der Sommer ist da und es zieht uns nach draußen: Sonne tanken. Am besten beherzigst du dabei ein paar Vorsichtsmaßnahmen. Achte darauf, nicht zu lange in der Sonne zu liegen oder bei Hitze Sport zu machen. Wenn du dich zu großer Hitze aussetzt, kann dein Körper überwärmen. Ein Hitzschlag ist die Folge: Er tritt auf, wenn die Körpertemperatur durch eine übermäßige Hitzebelastung stark ansteigt und der Körper sich nicht mehr auf Normaltemperatur bringen kann. Zum Beispiel bei starker Anstrengung und heißem Wetter. Aber auch, wenn du dich einfach zu lange hohen Temperaturen aussetzt, wie etwa in einem heißen Auto. Was du tun kannst, um einem Hitzschlag vorzubeugen und die heißen Sommertage trotzdem zu genießen, liest du hier im Magazin.

Unterschied zwischen Hitzschlag und Sonnenstich erkennen.

Tipp unseres Experten:
Portrait Markus Bruckhaus-Walter
Dr. Markus Bruckhaus-Walter, Sportmediziner und Experte der KNAPPSCHAFT

Tipp unseres Experten:

“Sonnenstich und Hitzschlag werden häufig verwechselt. Im Gegensatz zum Sonnenstich ist der Hitzschlag gefährlicher und muss ärztlich behandelt werden. Der entscheidende Unterschied: Wer sich zu lange intensiv der Sonne aussetzt, kann einen Sonnenstich bekommen, weil der Kopf überhitzt. Zum Hitzschlag kommt es, wenn der gesamte Körper aufgrund von starker Hitze – nicht unbedingt wegen der Sonne – überwärmt”, erklärt Dr. Markus Bruckhaus-Walter, Allgemeinmediziner aus Herne. 

Expertenprofil lesen

Zum Vorbeugen eines Sonnenstichs und Hitzschlags kannst du dich aber an ähnlichen Präventionsmaßnahmen orientieren. So bist du auf der sicheren Seite.

Wie fühlt sich ein Hitzschlag an?

Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Übelkeit. Ist das schon ein Hitzekollaps? Der Verlauf sieht oft so aus: Die Beschwerden beginnen erst schleichend und unscheinbar, werden dann jedoch schlimmer.  Einen Hitzschlag zu erkennen, ist gar nicht so einfach.

Bei einem Hitzschlag zeigen sich folgende Symptome:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel und Übelkeit
  • Benommenheit
  • Erhöhte Körpertemperatur
  • Schwächegefühl

Mit der Zeit können folgende Symptome dazukommen:

  • Krämpfe
  • Erbrechen
  • Erhöhter Puls
  • Niedriger Blutdruck
  • Kalter Schweiß
  • Schnelle und flache Atmung
Frau reagiert auf Symptome, um einem Hitzeschlag vorzubeugen
Junge Frau reagiert frühzeitig auf Symptome, um einem Hitzschlag vorzubeugen.

Werden die Hitzschlag-Symptome stärker und mehr, so kann sich ein Schockzustand ankündigen. Kommt es zur Bewusstlosigkeit, bringst du die betroffene Person  am besten in die stabile Seitenlage. Ruf so schnell es geht den Notruf. Folgen eines Hitzekollaps können Bewusstseinsstörungen, Bewusstlosigkeit und Kreislaufstillstand, Koma oder gar ein tödlicher Verlauf sein. Um Hitzeschäden zu vermeiden, ist schnelles Handeln nötig.

Wie wird ein Hitzschlag verursacht?

Mögliche Auslöser für eine Überhitzung des Körpers sind:

  • anstrengende körperliche Arbeit in der Hitze
  • zu langer Aufenthalt in einem heißen Auto oder engen Raum
  • Training bei hohen Temperaturen oder in der prallen Sonne
  • Flüssigkeitsmangel bei hohen Temperaturen
  • Überanstrengung des Körpers

Ist der Körper nicht an die Hitze gewöhnt, kommt es schneller zum Hitzschlag. Schon wenige Stunden körperlich anstrengender Tätigkeit in der Hitze können fatal sein. Kinder und Kleinkinder können bereits nach einer Stunde Aufenthalt in einem stehenden Auto einen Hitzschlag bekommen.

Hitzschlag behandeln.

Solltest du oder jemand in deiner Umgebung einen Hitzschlag haben, dann ist schnelles Handeln angesagt. Wasser trinken, die Beine hochlegen und vor allem: Raus aus der Sonne oder Hitze. Coolpacks, ein nasser Waschlappen oder feuchte Tücher helfen, den Körper zu kühlen. Das unterstützt die Temperaturregulation.

Tritt der Schockzustand ein, können eine Herzdruckmassage und Beatmung Leben retten. Ein Hitzschlag muss unbedingt von einem Arzt behandelt werden. Im Notfall führt kein Weg an der Notaufnahme vorbei. Letztendlich gilt auch bei einem Hitzschlag: Vorbeugen. Denn Vorsorge ist besser als Nachsorge.

Wie kann ich einem Hitzschlag vorbeugen?

Wenn du weißt, dass du dich den ganzen Tag in der Sonne oder in der Hitze aufhältst, ist es sinnvoll, einige Maßnahmen vorher zu treffen, um einem Hitzschlag vorzubeugen:

  • trag am besten lockere, luftige und helle Kleidung
  • such in der Mittagszeit einen Schattenplatz auf
  • trink vorbeugend und den ganzen Tag über ausreichend Wasser, elektrolythaltige Getränke versorgen deinen Flüssigkeitshaushalt auch mit Salzen und Mineralstoffen
  • eine Kopfbedeckung schützt vor Überhitzen deines Kopfes
  • leg immer wieder eine Pause ein, wenn du dich körperlich in der Sonne betätigst
Junge Frau trinkt Wasser beim Sport, um einem Hitzeschlag vorzubeugen
Junge Frau trinkt Wasser beim Sport, um einem Hitzschlag vorzubeugen.

Für kleine Kinder gilt bei hohen Temperaturen: Am sichersten ist es unter einem Sonnenschirm oder im Schatten. Wenn die Kinder älter werden und sich viel in der Sonne bewegen wollen, schützen Kappen oder Hüte den Kopf vor direkter Sonneneinstrahlung. Wenn auch das Spielen in der Sonne Spaß macht, sind Pausen im Schatten zum Runterkühlen wichtig. Wasser und Sonnenschutz dürfen natürlich auch nicht fehlen.


Sommer macht Spaß. Und damit das auch so bleibt, solltest du dich immer gut eincremen, genügend Wasser trinken und Schattenpausen einlegen. So kannst du einem Hitzschlag gezielt vorbeugen. Du fährst in den Urlaub? Kennst du schon die Knappschaft Reiseversicherung? Wir wünschen dir eine schöne und sichere Zeit in der Sonne!

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gebe bitte einen Kommentar ein.

Gebe bitte deinen Namen ein.

Weitere Artikel: