In einer Glasschale werden die fertigen Bananen-Haferflocken-Riegel mit Leinsamen serviert.

Bananen-Haferflocken-Riegel.
Mit Leinsamen

  1. Home
  2. Ernährung
  3. Alle Rezepte
  4. Bananen-Haferflocken-Riegel. Mit Leinsamen
45min.
Einfach
174kcal
Vegetarisch
Laktosefrei
Glutenfrei
Zuckerarm
4.82/5 (11)
Klein, aber oho: Leinsamen sind vollgepackt mit wichtigen Nährstoffen. Unsere Ernährungsexpertin mag die Samen, da sie reich an Omega-3-Fettsäuren sind. Diese sind entzündungshemmend und unterstützen die Hirnfunktion. Besonders für die Hirnentwicklung ungeborener Kinder sind die Fettsäuren sehr wichtig. Deshalb legen wir die Samen besonders Schwangeren ans Herz. Bei uns gibt es die fein-nussig schmeckenden Samen in leckeren Bananen-Haferflocken-Riegeln.

Rezept für Bananen-Haferflocken-Riegel. Mit Leinsamen

Zutaten

8 Portionen
110 gBanane ohne Schale
1,5 ELKokosöl
2 ELAhornsirup
2 ELErdnussmus
30 gPekannüsse
100 gfeinblättrige Haferflocken
20 gWalnussbruch
20 ggehackte Mandeln
2 ELgeschrotete Leinsamen (15 g)
0,5 TLZimt
2 PrisenSalz
Außerdem: Weiteres Kokosöl zum Fetten und eine Auflaufform 24 cm * 18 cm

Zubereitung

Alle Zutaten für die Bananen-Haferflocken-Riegel mit Leinsamen liegen auf und neben einem Brett.
1

Leg dir alle Zutaten für deine Bananen-Haferflocken-Riegel mit Leinsamen zurecht und bereite deinen Arbeitsplatz vor.

Auf einem Brett stehen folgende Zutaten bereit: zerdrückte Bananen, Kokosöl, Erdnussmus und Ahornsirup.
2
110 g Banane ohne Schale1,5 EL Kokosöl2 EL Ahornsirup2 EL Erdnussmus

Zunächst die feuchten Zutaten: Banane in einer Schüssel gründlich zerdrücken. Mit Kokosöl, Ahornsirup und Erdnussmus vermengen.

In einer Schüssel befinden sich die Pekannüsse, die Walnüsse, die Haferflocken, die Mandeln, die Leinsamen, Zimt und Salz sowie die Bananen-Mischung.
3
30 g Pekannüsse100 g feinblättrige Haferflocken20 g Walnussbruch20 g gehackte Mandeln2 EL geschrotete Leinsamen0,5 TL Zimt2 Prisen Salz

Dann die trockenen Zutaten: Pekannüsse grob hacken. Alle trockenen Zutaten in eine zweite Schüssel geben und gründlich vermengen. Die trockenen Zutaten zu der Bananen-Mischung geben und gründlich unterheben.

In einer Auflaufform befindet sich die fertige Mischung für die Bananen-Haferflocken-Riegel mit Leinsamen.
4

Fast fertig: Eine Auflaufform mit Kokosöl fetten und die Masse hineingeben. Gleichmäßig verteilen und festdrücken, so dass die Oberfläche möglichst glatt ist.

Die fertigen Bananen-Haferflocken-Riegel mit Leinsamen liegen auf einem Kuchengitter.
5

Ab in den Ofen: Die Masse bei 140 Grad Umluft 35 Minuten backen. Anschließend kurz abkühlen lassen. Dann in Riegel schneiden, mit einem Pfannenwender aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter weitere 15 bis 30 Minuten abkühlen lassen. Die Bananen-Haferflocken-Riegel härten beim Abkühlen noch nach. Tipp: Lager die Riegel in einer Tupperdose oder einem Glasgefäß im Kühlschrank – so bleiben sie bis zu einer Woche lang frisch.

Nährwerte

174 kcal9%

Energie

5 g7%

Eiweiß

13 g5%

Kohlenhydrate

11 g17%

Fett

Tipp unserer Expertin:
Portrait Sarah Schwietering
Sarah Schwietering, Ernährungsexpertin am Bergmannsheil in Gelsenkirchen Buer

Tipp unserer Expertin:

Damit dein Körper die gesunden Inhaltsstoffe aufnehmen kann, sind geschrotete Leinsamen sinnvoll. Denn die Schale ist sehr hart und wird im Magen kaum aufgelöst. Da geschrotete Leinsamen sehr schnell ranzig werden, kaufst du am besten eine kleine Packung und lagerst die Samen kühl und luftdicht.

Expertinnenprofil lesen
3 Kommentare:
  • Super lecker. Habe die Pekanüsse weg gelassen und stattdessen Sesam genommen. Kann mir auch gut vorstellen weniger Banane und dafür noch klein geschnittene Aprikose, Feigen oder Datteln zu verwenden.

    • Hallo Sabine,
      vielen Dank für deine Nachricht zu unserem Beitrag Bananen-Haferflocken-Riegel. Es freut uns, dass das Rezept so gut bei dir ankommt.
      Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß mit den Rezepten.
      Viele Grüße,
      Lena vom Community Management der KNAPPSCHAFT

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gebe bitte einen Kommentar ein.

Gebe bitte deinen Namen ein.

Weitere Rezepte: