In einer Schüssel ist die fertige Pastinaken-Süßkartoffel-Suppe mit Apfel. Auf die Suppe wurde ein Schuss Leinöl gegeben.

Pastinaken-Süßkartoffel-Suppe.
Mit Apfel

  1. Home
  2. Ernährung
  3. Alle Rezepte
  4. Pastinaken-Süßkartoffel-Suppe mit Apfel
30min.
Einfach
406kcal
Glutenfrei
Vegetarisch
Zuckerarm
4.33/5 (6)
Sie haben den ganzen Winter Saison: Pastinaken. Unsere Ernährungsexpertin mag Pastinaken, da sie wertvolle Mineralstoffe enthält – beispielsweise Kalium, Kalzium, Eisen und Magnesium. Durch ihren hohen Stärkeanteil halten sie lange satt. Bei uns kommt das Wurzelgemüse als Suppe samt Süßkartoffeln und Apfel auf den Tisch.

Rezept für Pastinaken-Süßkartoffel-Suppe mit Apfel

Zutaten

4 Portionen
1Zwiebel
2Knoblauchzehen
440 gSüßkartoffeln
300 gPastinaken
120 gApfel
2 ELÖl zum Braten
1,4 lGemüsebrühe
200 mlSahne
1 - 2 PrisenPrisen Muskatnuss
2 PrisenSalz

Zubereitung

Auf einem schwarzen Teller liegen alle Zutaten für die Pastinaken-Süßkartoffel-Suppe mit Apfel.
1

Leg dir alle Zutaten für die Pastinaken-Süßkartoffel-Suppe mit Apfel zurecht und bereite deinen Arbeitsplatz vor.

Auf einem schwarzen Teller liegen Apfel, Pastinaken und Süßkartoffeln, die in Würfel geschnitten wurden. Daneben liegt ein Brett, auf dem die geschnittenen Zwiebeln und geschnittener Knoblauch liegt.
2
1 Zwiebel2 Knoblauchzehen440 g Süßkartoffeln300 g Pastinaken120 g Apfel

Zunächst das Schneiden: Zwiebel und Knoblauch von der Haut befreien. Süßkartoffeln, Pastinaken und Apfel schälen. Zutaten in kleine Würfel schneiden.

In einem Topf liegt das geschnittene Gemüse.
3
2 EL Öl zum Braten

Jetzt geht es in den Topf: Öl darin erhitzen. Gemüse- und Apfelwürfel hinzugeben und bei geschlossenem Deckel zehn Minuten dünsten. Dabei gelegentlich umrühren.

In einem Topf ist die pürierte Pastinaken-Süßkartoffel-Suppe mit Apfel.
4
1,4 l Gemüsebrühe

Nun kommt der Pürierstab dran: Gemüsebrühe in den Topf geben. Die Suppe aufkochen und dann für weitere zehn Minuten köcheln. Anschließend die Suppe glatt pürieren.

In einem Topf ist die pürierte Pastinaken-Süßkartoffel-Suppe mit Apfel. Dazu wurden Sahne und Muskatnuss gegeben.
5
200 ml Sahne2 Prisen Muskatnuss 2 Prisen Salz

Das i-Tüpfelchen: Nun die Sahne hinzufügen und unterrühren. Die Suppe mit Muskatnuss und Salz abschmecken. Nochmals kurz aufkochen.

Die fertige Pastinaken-Süßkartoffel-Suppe ist in einer Schüssel serviert.
6

Der Abschluss: Zum Servieren die Suppe auf Teller verteilen und optional mit etwas Leinöl und/oder saurer Sahne garnieren. Dazu passt frisches Walnuss- oder Wurzelbrot.

7

Wer mag, kann für eine fettarme Variante der Pastinaken-Süßkartoffel-Suppe mit Apfel den Anteil der Sahne reduzieren und diese (teilweise) durch Milch ersetzen. Wenn du es lieber vegan magst, nimm stattdessen Hafermilch oder -sahne.

Nährwerte

406 kcal20%

Energie

4.27 g6%

Eiweiß

46.98 g18%

Kohlenhydrate

20.77 g31%

Fett

Tipp unserer Expertin:
Portrait Sarah Schwietering
Sarah Schwietering, Ernährungsexpertin am Bergmannsheil in Gelsenkirchen Buer

Tipp unserer Expertin:

Pastinaken sehen Petersilienwurzeln sehr ähnlich. Achte beim Kauf auf den Geruch. Petersilienwurzeln riechen nach Petersilie. Äußerlich erkennst du den Unterschied am Blattansatz. Wölbt er sich nach oben, handelt es sich um Petersilienwurzel. Ist er eingesunken, sind es Pastinaken.

Expertinnenprofil lesen

Weitere Rezeptsammlungen:

8 Kommentare:
Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gebe bitte einen Kommentar ein.

Gebe bitte deinen Namen ein.