Das Spekulatius-Creme Dessert mit Mandarinen wird in Schälchen serviert.

Spekulatius-Creme Dessert.
Mit Mandarinen

  1. Home
  2. Ernährung
  3. Alle Rezepte
  4. Spekulatius-Creme Dessert. Mit Mandarinen
21min.
Einfach
245kcal
Kalorienarm
Vegetarisch
3.36/5 (14)
Süß und gesund: Mandarinen. Die Zitrusfrüchte enthalten einige wertvolle Nährstoffe wie Vitamin A und gesunde Pflanzenfarbstoffe, die deine Sehkraft stärken und deine Zellen schützen. Unsere Ernährungsexpertin mag Mandarinen, da sie eine super Vitamin-C-Quelle sind. Das unterstützt dein Immunsystem während der Erkältungs- und Grippewelle. Wir kombinieren die orangen Früchte mit einer Spekulatius-Creme und zaubern ein festliches Dessert daraus.

Rezept für Spekulatius-Creme Dessert. Mit Mandarinen

Zutaten

4 Portionen
4Mandarinen
1 ELfeiner Rohrzucker
1Sternanis
1 gestrichener TLZimtpulver
1Nelke
60 mlOrangensaft
1 gestrichener TLMaisstärke
250 gQuark Halbfettstufe
200 gNaturjoghurt
1 PäckchenVanillezucker
0.5Bio-Zitrone: Abrieb
6Spekulatius-Kekse

Zubereitung

Alle Zutaten für das Spekulatius-Creme Dessert mit Mandarinen liegen auf und neben einem Brett.
1

Leg dir alle Zutaten für dein „Spekulatius-Creme Dessert mit Mandarinen“ zurecht und bereite deinen Arbeitsplatz vor.

Ganze Mandarinen und Mandarinenschnitze liegen auf und neben einem Brett.
2
4 Mandarinen

Zunächst die Früchte: Mandarinen von der Schale befreien und auch die weißen Häute außen und innen gründlich entfernen. Mandarinen in ihre einzelnen Schnitze zertrennen. Solltest du Kerne in den Mandarinen finden, entfern sie.

In einem Topf sind die Mandarinenschnitze zusammen mit Zucker, Sternanis, Orangensaft, Zimt und Maisstärke.
3
1 EL feiner Rohrzucker1 Sternanis1 gestrichener TL Zimtpulver1 Nelke60 ml Orangensaft1 gestrichener TL Maisstärke

Für den Sud: Mandarinen mit Zucker, Gewürzen und Orangensaft in einen kleinen Topf geben und aufkochen. Fünf Minuten bei geschlossenem Deckel leicht köcheln lassen. Dann einen Esslöffel von dem heißen Sud abnehmen und in ein kleines Schälchen geben. Die Stärke dazugeben und mit einem Schneebesen verquirlen, so dass sich die Stärke auflöst. Diese Mischung zurück in den Topf geben, nochmals kurz aufkochen und dabei umrühren. Sobald die Sauce etwas sämiger wird, den Topf vom Herd nehmen. Nelke und Sternanis entfernen.

In einer Schüssel werden der Quark, der Naturjoghurt, der Vanillezucker, Abrieb einer Bio-Zitrone und die Spekulatiuskekse zu einer Spekulatius-Creme vermengt. Daneben liegen ganze Spekulatiuskekse.
4
250 g Quark Halbfettstufe200 g Naturjoghurt1 Päckchen Vanillezucker0.5 Bio-Zitrone: Abrieb6 Spekulatius-Kekse

Nun geht es an die Creme: Während die Mandarinen köcheln, gibst du Quark, Joghurt, Vanillezucker und Zitronenabrieb in eine Schüssel. Alles gründlich vermengen. Vier Spekulatius-Kekse auf ein Holzbrett legen und mit einem Nudelholz zerbröseln. Die verbleibenden beiden Kekse halbieren.

In Schälchen wird das Spekulatius-Creme Dessert mit Mandarinen serviert.
5

Zum Servieren: Die Creme auf vier Schälchen verteilen, gefolgt vom Mandarinensud. Zuletzt die Spekulatius-Keksbrösel über den Nachtisch geben und jeweils einen halben Keks dekorativ im Schälchen platzieren. Das Spekulatius-Creme Dessert sofort frisch servieren. Tipp: Die Creme und die Keksbrösel lassen sich am Vortag vorbereiten und getrennt aufbewahren. Das erleichtert das Kochen an den Feiertagen. Die Mandarinen schmecken frisch gekocht am besten.

Nährwerte

245 kcal12%

Energie

10.07 g14%

Eiweiß

30.72 g12%

Kohlenhydrate

8.54 g13%

Fett

Tipp unserer Expertin:
Portrait Sarah Schwietering
Sarah Schwietering, Ernährungsexpertin am Bergmannsheil in Gelsenkirchen Buer

Tipp unserer Expertin:

Nimmst du sogenannte Betablocker ein? Dann solltest du darauf achten, Mandarinen nur in Maßen zu naschen. Das Medikament erhöht den Kaliumgehalt im Blut und auch Mandarinen enthalten viel Kalium. Zusammen führt das möglicherweise dazu, dass der Kaliumgehalt im Blut zu hoch wird und damit herzkranken Menschen schadet.

Expertinnenprofil lesen
7 Kommentare:
  • Das Rezept hört sich sehr gut an. Aber ich kann es nicht als pdf ausdrucken. Denn es so auszudrucken, wäre über mehrere Seiten, also zu viel Papierverbrauch.

    • Hallo Claudia,
      die Druckfunktion in dem Rezept findest du direkt über dem Tipp unserer Ernährungsexpertin in der Reihe der Buttons zum Teilen des Rezeptes ganz rechts auf dem letzten Button mit dem Druckersymbol. Hierüber kannst du dir das Rezept dann ausdrucken.
      Wir wünschen dir eine schöne Woche.
      Viele Grüße,
      Lena vom Community Management der KNAPPSCHAFT

  • Sehr geehrte Lena vom Community Management, nutzt man den genannten Button direkt über dem Tipp der Ernährungsexpertin, wird das Rezept auf 11 Seiten ausgedruckt.

  • Kochen ist immer auch ein bisschen improvisieren. Wir haben uns den Ausdruck erspart, um möglichst wenig Papier rumfliegen zu haben, haben die Anleitung jeweils im Handy nachgelesen und – liebe Mitkocher – es geht auch so und Klappt hervorragend. Uns und unseren Gästen hat dieses Dessert, das erfreulich leicht zuzubereiten war, jedenfalls köstlich gemundet. Danke fürs Rezept.

    • Hallo,
      nichts zu danken, gerne. Es freut uns, dass das Rezept so gut bei euch und euren Gästen angekommen ist.
      Wir wünschen euch weiterhin viel Spaß beim Ausprobieren unserer Rezepte.
      Viele Grüße,
      Lena vom Community Management der KNAPPSCHAFT

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gebe bitte einen Kommentar ein.

Gebe bitte deinen Namen ein.