Auf einem Brett wird der aufgeschnittene Zucchini-Schoko-Kuchen mit Schokoladendrops serviert. Daneben liegen zwei Zucchinis, ein Schälchen mit Schokoladendrops und ein Teller, auf dem ein Stück Kuchen serviert wird.

Zucchini-Schoko-Kuchen.
Mit Schokoladendrops

  1. Home
  2. Ernährung
  3. Alle Rezepte
  4. Zucchini-Schoko-Kuchen mit Schokoladendrops
50min.
Einfach
177kcal
Vegetarisch
Zuckerarm
Laktosefrei
5/5 (2)
Vorhang auf für die Zucchini: Das Sommergemüse punktet mit wenig Kalorien, dafür mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen. Neben Magnesium, Eisen, B-Vitaminen, Vitamin A und Vitamin C enthält es auch Kalium. Das ist gut für dein Herz, deine Muskeln und deinen Blutdruck. Unsere Ernährungsexpertin mag Zucchini, weil sie Kalzium enthalten. Das braucht dein Körper für den Aufbau von Knochen und Zähnen. Bei uns kommt das Kürbisgewächs in Form eines leckeren Zucchini-Schoko-Kuchens mit Schokoladendrops auf den Kaffeetisch.

Rezept für Zucchini-Schoko-Kuchen. Mit Schokoladendrops

Zutaten

4 Portionen
150 gZucchini
1Ei Größe M
50 gVollrohrzucker
0,5 Pck.Vanillezucker
100 mlPflanzenöl, z. B. Rapsöl
125 gDinkelmehl Type 630
50 ggemahlene Mandeln
0,5 TLBackpulver
0,5 TLNatron
1 TLZitronenabrieb
25 gBackkakao
25 gSchokodrops
1 TLZitronensaft
AußerdemKastenform mit 20 cm Länge, Fett und Mehl für die Form

Zubereitung

Alle Zutaten für den Zucchini-Schoko-Kuchen liegen auf und neben einem Brett.
1

Leg dir alle Zutaten für deinen Zucchini-Schoko-Kuchen zurecht und bereite deinen Arbeitsplatz vor.

In einem Sieb sind die Zucchiniraspel für den Zucchini-Schoko-Kuchen.
2
150 g Zucchini

Zuerst die Zucchini: Zucchini mit einer Küchenreibe oder einer Küchenmaschine fein reiben. In einem Sieb abtropfen lassen. Sollte die Zucchini zu feucht sein, mit den Händen noch einmal auspressen.

In einer Schüssel sind, mit einem Schneebesen verrührt, Ei, Zucker, Vanillezucker und Pflanzenöl.
3
1 Ei Größe M50 g Vollrohrzucker0,5 Pck. Vanillezucker100 ml Pflanzenöl

Jetzt geht es an den Schneebesen: Ei, Zucker, Vanillezucker und Pflanzenöl schaumig schlagen.

Mehl, Mandeln, Backpulver, Natron, Zitronenabrieb, Backkakao, Schokodrops, Zitronensaft und die Eiermischung sind zusammen mit den Zucchiniraspeln in einer Schüssel.
4
125 g Dinkelmehl Type 63050 g gemahlene Mandeln0,5 TL Backpulver0,5 TL Natron1 TL Zitronenabrieb25 g Backkakao25 g Schokodrops1 TL Zitronensaft

Nun folgen die trockenen Zutaten für den Zucchini-Schoko-Kuchen: Mehl, Mandeln, Backpulver, Natron, Zitronenabrieb, Backkakao und Schokodrops in einer separaten Schüssel vermengen. Anschließend mit dem Zitronensaft in die Eiermischung einrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Achte darauf, den Teig nicht zu lange zu rühren, er könnte sonst klitschig werden. Nun noch die Zucchiniraspel gleichmäßig untermengen.

In einer Backform befindet sich der bereits gefertigte Teig für den Zucchini-Kuchen.
5

Jetzt geht es an den Ofen: Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. In der Zwischenzeit eine Kastenform einfetten und mit Mehl bestäuben. Teig gleichmäßig in die Kastenform geben und den Zucchini-Schoko-Kuchen für etwa 40 Minuten backen. Dann für die Stäbchenprobe ein Holzstäbchen vorsichtig an der dicksten Stelle in den Kuchen stecken. Der Zucchini-Schoko-Kuchen sollte innen noch etwas feucht sein, ohne dass deutliche Spuren von Teig am Stäbchen kleben. Sollte letzteres der Fall sein, die Backzeit des Kuchens um etwa fünf Minuten verlängern. Tipp: Als Dekoration mit Puderzucker bestreuen oder mit geschmolzener Schokolade und Mandelblättchen dekorieren – und am besten noch warm genießen.

Nährwerte

177 kcal9%

Energie

3.5 g5%

Eiweiß

13.2 g5%

Kohlenhydrate

11.85 g18%

Fett

Tipp unserer Expertin:
Portrait Sarah Schwietering
Sarah Schwietering, Ernährungsexpertin am Bergmannsheil in Gelsenkirchen Buer

Tipp unserer Expertin:

Zucchini sind reich an Ballaststoffen. Diese lassen deinen Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen und sorgen so dafür, dass du länger satt bist.

Expertinnenprofil lesen
5 Kommentare:
Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gebe bitte einen Kommentar ein.

Gebe bitte deinen Namen ein.